Erster Saisonsieg für Wollmatingen

Ringen – Verbandsliga: ASV 1885 Freiburg – KSV Wollmatingen 10:23

Am Samstag kämpfte die Mannschaft des KSV Wollmatingen auswärts gegen Freiburg. Nachdem man zur Pause noch mit 10:8 zurücklag, konnten nach der Pause alle Kämpfe gewonnen werden, wodurch der KSV verdient seinen ersten Saisonsieg feiern konnte. Mit Philipp Späne und Jan Lugasi konnten sich auch 2 Neuzugänge über ihre ersten Siege freuen.

57 Fr.

Nach mehreren Durchdrehern am Boden und einem sehenswerten Überwurf bezwang Leonid Moroz Nima Rad bereits in der erste Minute durch Technische Überlegenheit.

130 Gr.-röm.

Im Schwergewicht kämpfte Maurice Mischlinski gegen Richard Diegel. Trotz des großen Gewichtsunterschiedes kämpfte Mischlinski gut mit und wurde im Bodenkampf nicht gedreht. Da er kurz vor Kampfende noch raus geschoben wurde gab er 2 Mannschaftspunkte ab.

61 Gr.-röm.

Basir Rezai hatte mit Serghei Baumann einen sehr erfahrenen Gegner. Diese Erfahrung zeigte sich gleich zu Beginn durch einige Durchdreher im Bodenkampf. Obwohl Rezai durch eine Schleuder noch einmal herankam, gab es am Ende eine Technisch überlegene Punktniederlage.

98 Fr.

Marco Boxler kämpfte hier gegen Sebastian Hug. Nachdem Hug zunächst mit zwei Beinangriffen erfolgreich war, konnte Boxler seinen dritten Angriff kontern und seinen Gegner Schultern.

66 Fr.

Julian Bahm hatte mit Ivaylo Dimov einen Gegner mit Bundesligaerfahrung. Dieser musste sich Bahm nach etwa 2 Minuten geschlagen geben.

86 Gr.-Röm

Jan Lugasi konnte seinen ersten Sieg für den KSV feiern. Er ließ Moritz Bettge keine Chance zu punkten und sammelte selbst mit starken Durchdrehern Punkte bis zum Überlegenheitssieg.

71 Gr.-Röm.

Der Kampf zwischen Yannick Katz und Tobias Miller war trotz kurzer Dauer sehr ereignisreich. Zunächst ging Katz durch einen Armzug in Führung, der ihn jedoch selbst in die Bodenlage brachte. Hier konnte Miller Katz zweimal drehen, wurde jedoch beim 3. Durchdreher von Katz ausgekontert. Katz Schulterte Miller nachdem er einen Armzug von ihm abgefangen hatte.

80 Fr.
Steffen Blum kämpfte gegen Florin Aurel Ciuciu. Durch 2 Beinangriffe und einen einseitigen Abklemmer ging Blum in Führung und wehrte einige Angriffe von Ciuciu ab. Durch einen Angriff 30 Sekunden vor Schluss kam Ciuciu nochmal bis auf 3 Punkte heran, aber Blum brachte seinen Sieg souverän Nachhause.

75 Fr.

Philipp Gerbode und Stanislav Eryganov lieferten sich einen sehr ausgeglichenen Kampf. Beide blockierten bis kurz vor Schluss jeden Angriff des Gegners, bis Gerbode sich mit einem erfolgreichen Beinangriff den Sieg sichern konnte.

75 Gr.-röm.

Freiburg stellte keinen Gegner, wodurch Philipp Späne seinen ersten Kampf für den KSV kampflos gewann

Close Menu