Derbysieg gegen Tabellenspitze KSV Allensbach

KSV Wollmatingen - KSV Allensbach 20:08
Die Erwartungen für eine der Highlight Begegnungen der Saison wurde gehalten. Hintern jedem Kampf steckten hart umkämpfte Punkte. Bis kurz nach der Pause stand es 8:8.
57 kg: Florian Weber und Alexander Tonn zeigten einen der sehr energischsten Kämpfe. Der Wollmatinger konnte mit 0:4 bis zur Pause in Führung gehen. Doch dann gelang es Tonn in kürzester Zeit aufzuholen. Beide Kontrahenten gaben ihr Bestes. Am Ende erkämpfte Allensbach einen hauchdünnen Punktsieg.
130 kg: Laszlo Dömötör packte Tim Buck und konnte ihn binnen kürzester Zeit schultern.
61 kg: Ebenfalls einen knappen und spannenden Kampf zeigte Rainer Weber gegen Armin Kratzer. Der Allensbacher zeigte einen starken Auftritt und konnte die ersten sechs Punkte für sich entscheiden. Erst in der Bodenlage gelang es Weber mit Durchdrehern Punkte einzuholen. Bis zur letzten Minute holte Weber den Ausgleich, der knapp am Punktesieg vorbei war.
98 kg: Marco Boxler hatte mit Krzysztof Granda einen flinken Ringer gegenüber. Durch gezielte Beinangriffe konnte der Allensbacher immer wieder Punkte ergattern die den Wollmatinger zu einer Niederlage zwangen.
66 kg: Jannic Achilles dominierte im Kampf gegen Basir Rezai. Direkt nach der Pause konnte Achilles eine vier und fünfer Wertung holen, die dann zum technisch überhöhten Sieg führten.
86 kg: Maurice Mischlinski hatte mit dem Allensbacher Christof Mönch keinen einfachen Gegner. Immer wieder konnte Mönch den Wollmatinger auf den Boden zwingen und durchdrehen. Trotzdem gab Mischlinski nur drei Punkte nach Allensbach.
71 kg: Karsten Kudermann zeigte gegen Matthias Köhne sein können. Kudermann konnte in der Bodenlage Köhne durchdrehen und im Stand unermüdlich bearbeiten. Am Ende gelang dem Wollmatinger der Punktesieg.
80 kg: Philipp Gerbode hatte seinen Gegner Matthias Fix fest im Griff. Er ließ im keine Chance zum Verschnaufen und holte sich die meisten Punkte über die Beinschrauben.
75kg Freistil: Steffen Blum lag in Führung gegen Maximilian Gerneth als er durch zu viel Schwung in die gefährliche Lage rutschte. Nicht nur dem Publikum blieb da kurz das Herz stehen. Blum konnte sich aber rauswinden und schnell wieder die Führung im Kampf übernehmen. In der letzten Sekunde vor dem Pausenpfiff holte er noch einen Schultersieg für Wollmatingen.
75kg Gr.-röm.: Yannick Katz holte zwar die ersten Punkte für Wollmatingen wurde dann aber von Nicolai Rothmund in die Bedrängnis eines Gleichstandes gebracht. Auch bei diesem Kampf ging es bis zur letzten Sekunde um alles. Katz konnte mit seiner letzten Aktion noch die entscheidenden Punkte zum knappen Punktesieg holen.

Die Begegnung endete mit einen guten Ergebnis für Wollmatingen. Nicht nur die zahlreichen Fans beider Vereine machten diesen Abend für alle unvergesslich sondern auch die Freude bisher jeden Kampf gewonnen zu haben. Durch diesen Sieg setzt es den KSV Wollmatingen an die Tabellenspitze.

Ergebnisse gibt es hier

Bilder gibt es hier