Wollmatingen erfolgreich gegen Oberliga Absteiger

KSV Wollmatingen - KSV Winzeln 18:12
Der aus der württembergischen Oberliga abgestiegenen KSV Winzeln war am Samstagabend in Wollmatingen zu Gast. Bisher haben beide Vereine keine Niederlage einstecken müssen.
Der erste Kampf des Abends wurde durch Florian Weber durch einen schnellen Schultersieg bestritten. Dem Beispiel folgte im Schwergewicht Laszlo Dömötör, der ebenfalls einen Schultersieg für Wollmatingen brachte. Weniger Glück hatte Julian Bahm der gegen den sehr starken Philipp Ganter kein Land sah und eine Schulterniederlage einstecken musste. Im halb Schwergewicht traten gegenüber Marco Boxler und Felix Beck aus Winzeln. Boxler konnte seine anfänglich Führung weiter ausbauen mit Hilfe von gezielten Konter angriffen. Der Zwillingsbruder Marius Ganter war ebenfalls keine einfache Begegnung für Jannic Achilles. Die zwei Ringer lieferten sich ein Punkte Duell das am Ende Ganter knapp für sich entschied. Zur Pause stand es 11:6 für Wollmatingen. Die Siegesserie sollte auch danach nicht abreißen. Maurice Mischlinski gewann weitere drei Punkte dank seiner konzentrierten und nicht ablassenden Angriffe. Im darauf folgenden Kampf Karsten Kudermann gegen Adrian Heim standen, sich zwei recht ebenbürtige Ringer gegenüber. Beide Kontrahenten bekamen passivitäts Punkte durch den Kampfrichter aber am Ende konnte Kudermann seinen Gegner einmal mehr ins Aus befördern und so knapp aber verdient mit 3:2 Punkten gewinnen. Im nächsten Kampf kam es zu der Begegnung Steffen Blum und Mandalin Manzak. Der Wollmatinger konnte durch einen starken Auftakt in Führung gehen, musste aber am Ende eine Niederlage gegen den Winzelner Ringer einstecken da dieser wiederholt erfolgreich Beinangriffe durchführte. Den vorletzte Kampf bestritt Philipp Gerbode der leider eine Technische Niederlage einstecken musste. Im letzten Kampf des Abends musste der Wollmatinger Yannick Katz die Verantwortung tragen den Sieg nach Hause zu holen. Mittlerweile stand es 15:12 für Wollmatingen. Im Bodenkampf zeigte Katz sein ganzes Können mit Hilfe von Durchdrehen und einem Ausheber gelang es ihm mit überlegenen 11:1 Punkten zu siegen.
Die Wollmatinger Schüler haben eine Niederlage gegen Taisersdorf einstecken müssen konnten aber durch den Sieg gegen ASV Nendingen Ausgleich schaffen.

Der Abend stellte sowohl für die Ringer als auch ihre Fans einen gelungen ersten Heimkampf Auftakt dar. Das neue Konzept wurde von den Gästen positiv aufgefasst und lässt auf den nächsten Heimkampf freuen.

Ergebnisse gibt es hier